Südkorea hebt die Quarantänepflicht für COVID-19 auf und beendet die Testempfehlung für Reisende

SEOUL, Südkorea (AP) – Südkorea wird ab nächsten Monat seine COVID-19-Quarantäneanforderungen aufheben und die Testempfehlungen für internationale Ankünfte einstellen, nachdem die Weltgesundheitsorganisation das Ende des globalen Gesundheitsnotstands erklärt hat.

Indem die Gesundheitsbehörden ab dem 1. Juni die Alarmstufe für das Coronavirus von „kritisch“ auf „alarm“ senken, werden sie auch die Maskenpflicht in Apotheken und kleinen Kliniken aufheben, in großen Krankenhäusern, Langzeitpflegeeinrichtungen und anderen medizinischen Einrichtungen jedoch weiterhin das Tragen von Masken vorschreiben mit hohem Infektionsrisiko.

Die Entscheidung wurde während eines Treffens bekannt gegeben, an dem Präsident Yoon Suk Yeol teilnahm. Er dankte dem medizinischen Personal des Landes und sagte, es sei „erfreulich, dass die Menschen nach dreieinhalb Jahren wieder ihr normales Leben führen.“

Er sagte, seine Regierung werde Schritte unternehmen, um die Fähigkeit des Landes zur Bewältigung künftiger Pandemien zu verbessern, einschließlich einer stärkeren Unterstützung der Impfstoffentwicklung und einer Ausweitung der internationalen Zusammenarbeit.

Südkorea fordert eine siebentägige Quarantäne für Virusträger. Obwohl das Mandat ab dem 1. Juni aufgehoben wird, werden die Gesundheitsbehörden den Menschen weiterhin empfehlen, sich fünf Tage lang zu isolieren, wenn sie positiv auf das Virus getestet werden, teilte die Korea Disease Control and Prevention Agency mit. Reisenden wurde empfohlen, innerhalb von drei Tagen nach ihrer Ankunft im Land PCR-Tests durchzuführen, diese Empfehlung wird jedoch ebenfalls aufgehoben.

Politische Cartoons

Südkorea hatte zu Beginn der Pandemie eine strenge Reaktion auf COVID-19 beibehalten, die auf aggressiven Tests, Kontaktverfolgung und Quarantänen beruhte, hat jedoch seit letztem Jahr die meisten seiner Viruskontrollen gelockert, da der Anstieg der Omicron-Variante diese Eindämmungsstrategien irrelevant machte.

Die WHO hatte letzte Woche das Ende des COVID-19-Notstands erklärt, obwohl Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus feststellte, dass die Viruserkrankung weiterhin eine globale Gesundheitsbedrohung darstellt.

Copyright 2023 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.