Senioren: Bleiben Sie sozial und aktiv für ein „optimales Altern“, wie eine Studie zeigt

Von Cara Murez HealthDay Reporterin

(Gesundheitstag)

FREITAG, 9. Juni 2023 (HealthDay News) – Die Vorteile von Freundschaften und Aktivität kommen nicht nur der Jugend zugute.

Sozial aktiv zu bleiben kann älteren Erwachsenen auch dabei helfen, ihr Bestes zu geben, so eine neue Studie, die Freiwilligenarbeit und Freizeitaktivitäten als wichtig für Senioren herausstellt.

„Obwohl der beobachtende Charakter der Studie die Bestimmung der Kausalität verbietet, macht es intuitiv Sinn, dass soziale Aktivität mit erfolgreichem Altern verbunden ist“, sagte die Co-Autorin der Studie, Mabel Ho, Doktorandin an der Factor-Inwentash-Fakultät für Sozialarbeit der University of Toronto das Institut für Lebensverlauf und Altern.

„Sozial aktiv zu sein ist wichtig, egal wie alt wir sind. „Das Gefühl, verbunden und engagiert zu sein, kann unsere Stimmung verbessern, unser Gefühl der Einsamkeit und Isolation verringern und unsere geistige und allgemeine Gesundheit verbessern“, fügte Ho in einer Pressemitteilung der Universität hinzu.

Um dies zu untersuchen, analysierten die Forscher Daten aus der Canadian Longitudinal Study on Aging von mehr als 7.000 Kanadiern im Alter von 60 Jahren und älter, die sie drei Jahre lang beobachteten. Die Forscher schlossen nur diejenigen ein, die sich zu Studienbeginn in ausgezeichneter gesundheitlicher Verfassung befanden, also etwa 45 % der Befragten.

Die Ergebnisse zeigten, dass diejenigen, die an Freiwilligenarbeit und Freizeitaktivitäten teilnahmen, mit größerer Wahrscheinlichkeit eine ausgezeichnete Gesundheit beibehielten. Es war auch weniger wahrscheinlich, dass sie körperliche, kognitive („Denk“), mentale oder emotionale Probleme entwickelten.

Erfolgreiches Altern bedeutete die Freiheit von jeglichen schwerwiegenden körperlichen, kognitiven, mentalen oder emotionalen Erkrankungen, die tägliche Aktivitäten behindern. Dazu gehörte auch ein hohes Maß an Selbsteinschätzung des Glücks und eine gute körperliche und geistige Gesundheit.

Die Forscher betrachteten erfolgreiches Altern umfassender als einige Studien. Auch wenn die Befragten an einer chronischen Krankheit litten, konnte man davon ausgehen, dass sie erfolgreich altern, solange sie keine behindernden chronischen Schmerzen hatten und alltägliche Aktivitäten ausüben konnten. Die Definition umfasste auch die subjektive Wahrnehmung der Teilnehmer. Subjektive Wahrnehmung bedeutet, dass sie auf persönlichen Meinungen und Gefühlen und nicht auf Fakten beruht.

Die Studie ergab, dass 72 % der Befragten, die zu Beginn der Studie an Freiwilligen- oder Freizeitaktivitäten teilnahmen, auch drei Jahre später noch erfolgreich alterten. Im Vergleich dazu waren es nur zwei Drittel derjenigen, die nicht an diesen Aktivitäten teilnahmen.

Anschließend berücksichtigten die Forscher ein breites Spektrum soziodemografischer Merkmale und stellten fest, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Befragte, die an Freizeitaktivitäten und Freiwilligen- oder Wohltätigkeitsarbeit teilnahmen, am Ende der Studie eine ausgezeichnete Gesundheit beibehielten, um 15 % bzw. 17 % höher war.

Ärzte könnten ihren Patienten soziale Aktivitäten „verschreiben“, um sie zu ermutigen, sich an diesen Aktivitäten zu beteiligen, schlugen die Autoren vor.

QUELLE: University of Toronto, Pressemitteilung, 7. Juni 2023

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.