Papst lässt Hernie während einer dreistündigen Operation reparieren

Von Cara Murez HealthDay Reporterin

(Gesundheitstag)

DONNERSTAG, 8. Juni 2023 (HealthDay News) – Nach einer dreistündigen Operation am Mittwoch erholte sich Papst Franziskus am Donnerstag im Gemelli-Krankenhaus in Rom.

Papst Franziskus ließ einen Leistenbruch in seiner Bauchdecke reparieren und Narbengewebe in seinem Darm entfernen, das zu einer teilweisen Verstopfung geführt hatte und ihm Schmerzen bereitete Associated Press gemeldet.

Die Ärzte platzierten eine Netzprothese in seiner Bauchdecke, um den Leistenbruch zu reparieren, der noch nicht zum Vorstehen des Darms durch den Riss geführt hatte. Sie fanden keine anderen Pathologien. Das entnommene Gewebe war gutartig AP gemeldet.

„Es scheint, dass sie ihn rechtzeitig operiert haben, ohne seinen Darm zu beeinträchtigen“, sagte Dr. Walter Longo, Chefarzt für Dickdarm- und Rektalchirurgie an der Yale University School of Medicine AP.

Dr. Sergio Alfieri, Direktor für Bauch- und Endokrinologie bei Gemelli, bezeichnete die Operation als erfolgreich. Alfieri hatte die Darmoperation des Papstes im Jahr 2021 durchgeführt AP gemeldet.

Papst Franziskus sei nach dem jüngsten Eingriff wach und scherzte, sagte der Vatikan in einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung.

Der 86-jährige Papst wird voraussichtlich mehrere Tage im Krankenhaus bleiben und hat alle Papstaudienzen bis zum 18. Juni abgesagt, wie der Vatikan mitteilte.

„Der Aufenthalt in der Gesundheitseinrichtung wird mehrere Tage dauern, um den normalen postoperativen Verlauf und die vollständige funktionelle Genesung zu ermöglichen“, sagte der Vatikan.

Anschließend wird erwartet, dass er mit einem arbeitsreichen Sommer wieder an die Arbeit geht, der einen viertägigen Besuch in Portugal in der ersten Augustwoche und eine Reise in die Mongolei ab dem 31. August umfasst AP gemeldet.

Papst Franziskus könnte länger brauchen, um sich von der Operation zu erholen, da sie mit drei Stunden länger gedauert habe als eine typische 60- bis 90-minütige Leistenbruchoperation, so die Forscher AP gemeldet. Alfieri sagte, das Narbengewebe sei vollständig entfernt worden.

Obwohl Papst Franziskus zuvor gesagt hatte, dass er nicht gut auf die Vollnarkose reagiert habe, mit der ihm im Jahr 2021 33 cm seines Dickdarms entfernt wurden, sagte Alfieri, dass der Papst weder damals noch während dieser letzten Operation Nebenwirkungen auf die Anästhesie gehabt habe.

„Natürlich mag es niemand, operiert und eingeschläfert zu werden, denn in dem Moment, in dem man uns unter Druck setzt, verlieren wir das Bewusstsein“, sagte er auf einer abendlichen Pressekonferenz im Krankenhaus mit dem Sprecher des Vatikans an seiner Seite AP gemeldet. „Aber es gab weder vor zwei Jahren noch heute ein physiologisches Problem.“

Sein wahrscheinlich größtes Problem nach der Operation wird die Schmerzbewältigung sein, sagte Dr. Manish Chand, Professor für Chirurgie am University College London, der sich auf Dickdarmeingriffe spezialisiert hat AP.

„In den ersten sechs Wochen nach einer solchen Operation besteht das Risiko, dass es erneut zu einem Rückfall kommt“, sagte Chand.

Eine Bauchoperation kann auch die Lungenfunktion beeinträchtigen, sagte Dr. Robin Phillips, emeritierter Professor für Dickdarmchirurgie am Imperial College London AP. Papst Franziskus wurde in jungen Jahren ein Teil einer Lunge entfernt und er wurde kürzlich wegen einer Bronchitis behandelt.

„Ich vermute, dass sie es jetzt tun, weil sie befürchten, dass es komplizierter wird und zu einer Notoperation führen könnte, die ein noch größeres Risiko birgt …“, sagte Phillips.

Die American Society of Anaesthesiologists bietet weitere Informationen zur Hernienchirurgie.

QUELLEN: Vatikan, Pressemitteilung, 8. Juni 2023; Associated Press

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.