Omega-3-Fettsäuren können die Lungengesundheit erhalten

Von Cara Murez HealthDay Reporterin

(Gesundheitstag)

FREITAG, 21. Juli 2023 (HealthDay News) – Eine neue Studie liefert starke Beweise dafür, dass der Verzehr von Fisch oder Nahrungsergänzungsmitteln mit Omega-3-Fettsäuren die Lungengesundheit unterstützt.

Der Befund unterstreicht, wie wichtig es ist, Fisch und andere Omega-3-Quellen in die Ernährung aufzunehmen, sagen Forscher. Sie stellten fest, dass viele Amerikaner die empfohlenen Richtlinien nicht einhalten.

„Wir wissen viel über die Rolle der Ernährung bei Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber die Rolle der Ernährung bei chronischen Lungenerkrankungen ist noch wenig erforscht“, sagte Co-Autorin Patricia Cassano, Direktorin der Abteilung für Ernährungswissenschaften an der Cornell University.

„Diese Studie ist ein weiterer Beweis dafür, dass Omega-3-Fettsäuren, die Teil einer gesunden Ernährung sind, auch für die Lungengesundheit wichtig sein könnten“, sagte Cassano in einer Pressemitteilung des US-amerikanischen National Heart, Lung, and Blood Institute, das die Studie unterstützte.

Frühere Studien haben gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren aufgrund ihrer nachgewiesenen entzündungshemmenden Wirkung zur Erhaltung der Lungengesundheit beitragen können.

Um dies besser zu verstehen, entwickelten Forscher eine zweiteilige Studie.

Der erste Teil war eine Beobachtungsstudie, an der mehr als 15.000 Amerikaner aus der gepoolten Kohortenstudie des National Heart, Lung, and Blood Institute teilnahmen. Diese große Sammlung von NIH-Studien hilft Forschern bei der Untersuchung der Determinanten des personalisierten Risikos für chronische Lungenerkrankungen wie Asthma und chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD).

Die Teilnehmer waren zu Beginn der Studie im Allgemeinen gesund und hatten keine Anzeichen einer chronischen Lungenerkrankung. Die Forscher begleiteten die Teilnehmer durchschnittlich sieben Jahre lang.

Die Studie ergab, dass höhere Werte an Omega-3-Fettsäuren im Blut mit einem geringeren Rückgang der Lungenfunktion verbunden waren. Die stärksten Assoziationen wurden bei Docosahexaensäure (DHA) beobachtet, die in Lachs, Thunfisch und Sardinen vorkommt.

Der zweite Teil der Forschung umfasste die Analyse genetischer Daten aus einer Studie der britischen Biobank mit mehr als 500.000 europäischen Patienten. Die Forscher untersuchten bestimmte genetische Marker im Blut als indirektes Maß für den Omega-3-Fettsäurespiegel in der Nahrung. Ziel war es herauszufinden, wie sie mit der Lungengesundheit korrelieren.

Diese Forschung ergab, dass ein höherer Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, einschließlich DHA, mit einer besseren Lungenfunktion verbunden ist.

„Wir fangen an, in der Ernährungsforschung eine Wende zu vollziehen und bewegen uns wirklich in Richtung Präzisionsernährung zur Behandlung von Lungenerkrankungen“, sagte Studienmitautorin Bonnie Patchen, Ernährungswissenschaftlerin und Mitglied von Cassanos Forschungsteam an der Cornell University. „In Zukunft könnten daraus individuelle Ernährungsempfehlungen für Menschen mit einem hohen Risiko für chronische Lungenerkrankungen entstehen.“

In den aktuellen Ernährungsrichtlinien des Landwirtschaftsministeriums für Amerikaner wird empfohlen, mindestens zwei Portionen Fisch pro Woche zu essen. Weitere Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind Nüsse und Samen, Pflanzenöle, angereicherte Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel.

QUELLE: US National Heart, Lung, and Blood Institute, Pressemitteilung, 20. Juli 2023

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.