Laut Neuralink von Elon Musk hat die Gehirn-Computer-Schnittstelle die FDA-Zulassung für klinische Studien

Von Cara Murez HealthDay Reporterin

(Gesundheitstag)

„Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir die Genehmigung der FDA für den Start unserer ersten klinischen Studie am Menschen erhalten haben!“ Das Unternehmen sagte in einem Stellungnahme auf Twitter am Donnerstag. Es sei „ein wichtiger erster Schritt, der es unserer Technologie eines Tages ermöglichen wird, vielen Menschen zu helfen.“

Das Gerät würde mithilfe eines Roboters chirurgisch in das Gehirn von Patienten implantiert. Die Idee ist, dass es sich mit Computern verbinden würde, um die Gehirnaktivität zu entschlüsseln Washington Post berichtet, aber die FDA gab weder die Zulassung der Studie bekannt noch reagierte sie auf Anfragen nach Kommentaren.

Dies ist nicht das einzige implantierbare Gerät, das untersucht wird.

Blackrock Neurotech und Synchron haben ihre Geräte bereits für klinische Studien in Menschen implantiert Post gemeldet.

Es gibt mindestens 42 Menschen auf der Welt mit Gehirn-Computer-Implantaten Post berichtet, darunter ein querschnittsgelähmter Patient beim Gehen und ein ALS-Patient, der tippt, indem er über Tastenanschläge nachdenkt.

Während sich andere Unternehmen auf die Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit von Menschen konzentriert haben, die diese aufgrund von Gesundheitsdiagnosen verloren haben, ist dies bei Neuralink der Fall getwittert zuvor: „Wir wollen mit unserer Technologie die Leistungsfähigkeit eines gesunden Menschen übertreffen.“

Das Konzept besteht darin, dass ein Computerchip mit Elektroden von einem Roboter in die Gehirnoberfläche eingenäht und dann regelmäßig aktualisiert wird.

„Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie das iPhone 1 nicht im Kopf behalten möchten, wenn das iPhone 14 verfügbar ist“, sagte Musk bei einer Veranstaltung Ende November.

Neuralink wurde 2016 gegründet, beschäftigt 400 Mitarbeiter und ist in Fremont, Kalifornien, ansässig. In Austin befindet sich ein Campus im Bau Post gemeldet. Nach Angaben des Datenanbieters PitchBook wurden mindestens 363 Millionen US-Dollar eingesammelt.

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.