Laut CDC können ältere Amerikaner diesen Herbst RSV-Impfstoff erhalten, nachdem sie mit ihrem Arzt gesprochen haben

Amerikaner ab 60 Jahren können einen neuen RSV-Impfstoff erhalten, sollten dies jedoch zunächst mit ihrem Arzt besprechen, empfahlen US-Gesundheitsbehörden am Donnerstag.

Die neu zugelassenen Impfstoffe werden voraussichtlich im Herbst fertig sein, wenn dann auch Grippeschutzimpfungen und aktualisierte COVID-19-Schutzimpfungen verfügbar sein werden. Diejenigen, die für den RSV-Impfstoff in Frage kommen, sollten mit ihrem Arzt sprechen, um herauszufinden, ob er für sie geeignet ist, heißt es in einer Erklärung der Centers for Disease Control and Prevention.

Das CDC sagte, dass Erwachsene mit chronischen Herz- oder Lungenerkrankungen, geschwächtem Immunsystem und Menschen, die in Langzeitpflegeeinrichtungen leben, einem höheren Risiko für Atemwegsinfektionen ausgesetzt seien.

RSV oder Respiratory Syncytial Virus ist eine häufige Ursache erkältungsähnlicher Symptome, kann jedoch für Säuglinge und ältere Menschen gefährlich sein. Eine Flutwelle im letzten Jahr füllte Krankenhäuser mit keuchenden Kindern. Es gibt noch keinen Impfstoff für Kinder, aber möglicherweise wird auch ein Impfstoff für schwangere Frauen zur Vorbeugung von Krankheiten bei Säuglingen eingeführt, sofern die Genehmigung der Food and Drug Administration noch aussteht.

Am Donnerstag unterzeichnete Dr. Rochelle Walensky, die scheidende CDC-Direktorin, eine letzte Woche von einem Beratungsgremium externer Experten abgegebene Empfehlung für eine Einzeldosis der von Pfizer und GSK hergestellten Impfstoffe. Die FDA hat die Impfungen letzten Monat für Erwachsene ab 60 Jahren zugelassen.

Politische Cartoons

Das CDC-Gremium erwog zunächst eine strengere Empfehlung, dass sich jeder im Alter von 65 Jahren und älter impfen lassen sollte. Sie schwächten ihre Zustimmung jedoch ab, nachdem mehrere Mitglieder Fragen dazu hatten, wie gut es bei den schwächsten Patienten funktioniert, ob Auffrischungsimpfungen erforderlich und wirksam sind und welche Kosten anfallen.

Der Arzneimittelhersteller GSK teilte dem Gremium mit, dass sein RSV-Impfstoff zwischen 200 und 295 US-Dollar kosten würde. Pfizer hat keinen Preis bekannt gegeben. Die Impfungen können über mehrere Saisons halten und es ist noch nicht klar, ob Auffrischungsimpfungen empfohlen werden.

Andere wünschten sich eine stärkere Unterstützung für die über 65-Jährigen. Das hätte bedeutet, dass sich mehr Menschen impfen lassen würden, sagte Robert Blancato, Geschäftsführer der National Association of Nutrition and Aging Services Programs, in einer Erklärung nach der Abstimmung des Gremiums.

Die Gesundheits- und Wissenschaftsabteilung von Associated Press erhält Unterstützung von der Science and Educational Media Group des Howard Hughes Medical Institute. Für sämtliche Inhalte ist allein der AP verantwortlich.

Copyright 2023 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.