Krebs kann für die Kinder von Hinterbliebenen einen finanziellen Tribut fordern: Studie

Von Cara Murez HealthDay Reporterin

(Gesundheitstag)

FREITAG, 23. Juni 2023 (HealthDay News) – Krebs betrifft Familien auf vielfältige Weise, und Kinder, deren Eltern an Krebs erkrankt sind, leiden häufiger als ihre Altersgenossen an Hunger und verzichten auf das Nötigste des täglichen Bedarfs, wie eine neue Studie der American Cancer Society zeigt.

„Krebs ist eine lebensbedrohliche Krankheit, und Eltern mit einer Krebsgeschichte machen sich oft Sorgen um die Bezahlung von Lebensmitteln, der Miete oder Hypothek und anderen monatlichen Rechnungen“, sagte Hauptautor Zhiyuan (Jason) Zheng, leitender leitender Wissenschaftler von Versorgungsforschung bei der Krebsgesellschaft.

„Unsere früheren Untersuchungen haben uns gezeigt, wie sich die Krebsdiagnose eines Elternteils auf die körperliche und geistige Gesundheit eines Kindes auswirken kann, über die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen war bisher jedoch nicht viel bekannt. Wir hoffen, dass diese Ergebnisse dazu beitragen werden, dieses wichtige Thema ins Rampenlicht zu rücken“, sagte er in einer ACS-Pressemitteilung.

Forscher nutzten die US National Health Interview Survey von 2013 bis 2018, um Kinder im Alter von 5 bis 17 Jahren zu identifizieren, deren Eltern eine Krebsvorgeschichte hatten oder nicht.

Familien lieferten in diesen jährlichen Umfragen Informationen über unbefriedigte wirtschaftliche Bedürfnisse.

Die Krebsgeschichte der Eltern war mit größerer Sorge verbunden, dass ihnen das Essen ausgeht und sie sich keine ausgewogenen Mahlzeiten leisten können. Dies war auch mit der Sorge um die Begleichung monatlicher Rechnungen, der Wohnkosten und Verzögerungen bei der medizinischen Versorgung von Kindern aufgrund mangelnder Transportmöglichkeiten verbunden.

Unter den Kindern, bei denen ein Elternteil an Krebs erkrankt war, waren Mädchen, schwarze Kinder und solche, deren Eltern mehrfach gesundheitliche Probleme hatten oder arm waren, am stärksten gefährdet, wie die Studie ergab.

„Es sind Strategien erforderlich, um Kinder mit einer Krebsgeschichte ihrer Eltern zu identifizieren und diese kritischen, ungedeckten Bedürfnisse zu erkennen und anzugehen“, sagte Zheng. „Außerdem sind weitere Studien erforderlich, um festzustellen, ob diese unbefriedigten wirtschaftlichen und sozialen Bedürfnisse von Kindern bis ins Erwachsenenalter bestehen bleiben.“

Die Ergebnisse wurden am 22. Juni veröffentlicht JAMA-Netzwerk geöffnet.

QUELLE: American Cancer Society, Pressemitteilung, 22. Juni 2023

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.