Könnte ein Nitroglycerinpflaster Hitzewallungen lindern?

Von Cara Murez HealthDay Reporterin

(Gesundheitstag)

DIENSTAG, 6. Juni 2023 (HealthDay News) – Eine neue Studie zur Verwendung von Nitroglycerinpflastern zur Unterstützung von Frauen mit häufigen Hitzewallungen in den Wechseljahren hat gemischte Ergebnisse geliefert.

Die Vorteile des Tragens dieser Pflaster – die lange Zeit als Mittel gegen Brustschmerzen eingesetzt wurden – waren bescheiden. Laut Forschern der University of California, San Francisco (UCSF) waren sie auch nur von kurzer Dauer, und alle Vorteile schienen mit der Zeit nachzulassen.

Dennoch kann dieser Ansatz bei der Suche nach neuen Behandlungsmethoden hilfreich sein.

„Das Fazit ist, dass unsere Studie es uns nicht erlaubt, Nitroglycerin-Hautpflaster als Strategie für Verbraucher zur langfristigen Unterdrückung von Hitzewallungen zu empfehlen“, sagte Hauptautorin Dr. Alison Huang, Ärztin für Innere Medizin bei UCSF Health und a klinischer Epidemiologe.

„Aber unsere Studie legt nahe, dass dieser Gesamtansatz zur Behandlung einer häufigen Erkrankung bei Frauen im mittleren Lebensalter vielversprechend sein könnte. Im Bereich der Wechseljahre mangelt es immer noch an wirksamen Behandlungsansätzen, die ohne Hormone auskommen“, sagte Huang in einer Pressemitteilung der UCSF.

Huangs Team testete die Vorteile des kontinuierlichen Tragens eines Nitroglycerinpflasters bei Frauen in den Wechseljahren, die mindestens sieben Hitzewallungen pro Tag hatten.

An dieser Studie nahmen 141 Frauen im Alter von 40 bis 62 Jahren teil, die sich in der späten oder postmenopausalen Übergangsphase befanden. Die Frauen trugen 24 Stunden am Tag entweder Nitroglycerin- oder Placebopflaster und zeichneten ihre Hitzewallungen in der fünften und zwölften Woche auf.

Die Forscher fanden heraus, dass die Vorteile von Nitroglycerin im Vergleich zu Placebo nicht über die 12 Wochen hinaus anhielten. Einige Frauen hatten auch Kopfschmerzen.

„Nitroglycerin wird seit Jahrzehnten zur Behandlung von Brustschmerzen bei Patienten mit Herzkranzgefäßerkrankungen eingesetzt, da es die Durchblutung des Herzens erhöhen kann, wenn es nur 12 Stunden am Stück angewendet wird“, sagte Huang.

„Aber Laborstudien deuten darauf hin, dass Nitroglycerin bei kontinuierlicher Anwendung den schnellen, erhöhten Blutfluss unter der Haut verhindern oder unterdrücken könnte, der bei Hitzewallungen in den Wechseljahren zu Hitzegefühlen und Rötungen führt“, fügte sie hinzu. „In dieser Forschungsrichtung haben wir ein Medikament, das seit fast einem Jahrhundert verwendet wird, für eine andere Indikation umfunktioniert.“

Diese Symptome, einschließlich starker Hitzewallungen und Schweißausbrüche, treten häufig in den Wechseljahren auf. Mehr als zwei Drittel der Frauen in den Wechseljahren in den Vereinigten Staaten leiden darunter, manchmal über Jahre hinweg.

Eine Hormontherapie kann diese Symptome sehr wirksam lindern oder unterdrücken. Dies birgt jedoch Risiken, auch bei einigen Krebsarten, und Frauen fragen seit langem nach Alternativen.

Die meisten Behandlungen gegen Hitzewallungen zielen auf Gehirnmechanismen ab. Dieses zielte auf Blutgefäße im ganzen Körper ab.

Die Studie wurde vom US-amerikanischen National Institute on Aging unterstützt und die Ergebnisse wurden am 5. Juni veröffentlicht JAMA Innere Medizin.

Das US-amerikanische National Institute on Aging hat mehr über Hitzewallungen.

QUELLE: University of California, San Francisco, Pressemitteilung, 5. Juni 2023

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.