Ist ein Leberdialysegerät in Planung?

Von Dennis Thompson HealthDay Reporter

(Gesundheitstag)

FREITAG, 2. Juni 2023 (HealthDay News) – Ein neues Leberdialysegerät könnte bald in der Lage sein, Patienten zu retten, die kurz vor dem Tod durch Leberversagen stehen, wie erste Ergebnisse klinischer Studien zeigen.

Das DIALIVE-Gerät verbesserte sicher die Organfunktion und linderte die Symptome bei Patienten mit akutem oder chronischem Leberversagen im Vergleich zu anderen Patienten, die die Standardversorgung erhielten, berichteten die Forscher.

Wenn sich das Gerät in einer größeren Studie bewährt, könnte es Patienten mit Leberversagen in Zeiten unmittelbarer Gefahr eine Rettungsleine bieten, sagte der leitende Forscher Dr. Rajiv Jalan, Professor für Hepatologie am University College London (UCL) im Vereinigten Königreich .

„Leberversagen ist möglicherweise reversibel, da die Leber über eine enorme Regenerationsfähigkeit verfügt“, sagte Jalan. „Das Ziel eines Leberdialysegeräts besteht daher darin, eine günstige Umgebung für die Regeneration zu schaffen und den Patienten so lange am Leben zu halten, bis dies erreicht ist.“ Im Falle eines schwerwiegenden Leberversagens würde die Leberdialyse den Patienten zu einer Lebertransplantation überbrücken.“

Außerdem sei ein größerer Versuch erforderlich, um zu beweisen, dass das Gerät tatsächlich Leben retten kann, bemerkte Dr. Meena Bansal, Gastroenterologin und Professorin für Lebererkrankungen an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York City.

Obwohl DIALIVE in dieser kleinen Pilotgruppe von 32 Patienten die Leberfunktion verbesserte, bot das Gerät keinen Überlebensvorteil gegenüber der Standardversorgung, sagte Bansal, der nicht an der Studie beteiligt war.

„Nach vier Wochen starben in beiden Armen gleich viele Patienten“, sagte Bansal. „Wenn Ihre Blutwerte besser aussehen, ist das wunderbar, aber wenn Sie trotzdem sterben, ist das wirklich nicht so toll. Das bedeutet nicht, dass es nicht vielversprechend ist. Es bedeutet lediglich, dass die Studie zu klein war, um wirklich einen potenziellen Überlebensvorteil zu zeigen.“

Bei Menschen mit Leberzirrhose kommt es zu akutem und chronischem Leberversagen. Die Leberfunktion lässt plötzlich nach, Leberzellen beginnen abzusterben und aus dem Darm gelangen Bakterien in den Blutkreislauf, sagten die Forscher.

„Es ist dieser überwältigende Entzündungssturm“, sagte Bansal und fügte hinzu, dass Patienten mehrere Organversagen erleiden und innerhalb eines Monats nach der Entwicklung eines akuten bis chronischen Leberversagens sterben können.

Ungefähr 100 Millionen Menschen auf der ganzen Welt leben mit Leberzirrhose, und 3 Millionen entwickeln später ein akutes oder chronisches Leberversagen, so die Autoren der Studie in Hintergrundinformationen.

Forscher haben in den letzten Jahrzehnten versucht, ein Leberdialysegerät zu entwickeln, das der Nierendialyse ähnelt, sagte Bansal.

Aber die Leber leistet noch viel mehr, als nur Giftstoffe herauszufiltern, sagte Jalan. Es handelt sich um ein komplexes Organ, das mehr als 500 Funktionen erfüllt, darunter die Produktion wichtiger Blutproteine, die Herstellung der zur Verdauung von Nahrungsmitteln benötigten Galle, die Unterstützung des Körpers bei der Zuckerspeicherung und die Verarbeitung von Fetten.

Das DIALIVE-Gerät beinhaltet einen zweistufigen Prozess, der direkt darauf abzielt, Menschen beim Überleben von akutem bis chronischem Leberversagen zu helfen, sagte Jalan. Das Gerät wurde von Forschern des UCL-Instituts für Leber- und Verdauungsgesundheit erfunden.

Eine gesunde Leber produziert Albumin, ein Blutprotein, das verhindert, dass Flüssigkeit aus Ihren Blutgefäßen austritt. Aber bei akutem oder chronischem Leberversagen beginnt die Leber, schlechtes Albumin zu produzieren, das nicht mehr wie nötig funktioniert, sagte Bansal.

Das neue Gerät filtert das schlechte Albumin heraus und ersetzt es durch funktionierendes Albumin, sagte Bansal.

DIALIVE filtert auch bakterielle Giftstoffe heraus, die sich im Blut und in der Leber ansammeln und zu Entzündungen beitragen, sagte Bansal.

Das Gerät heilt nicht auf lange Sicht, sondern gibt der angeschlagenen Leber etwas Luft, um sich zu erholen, sagte Bansal. Wenn es nicht zu einer Genesung kommt, würde das Gerät den Patienten lange genug für eine Transplantation am Leben halten

„Sie versuchen nur, die Menschen aus dieser sehr turbulenten akuten Situation herauszuholen, um sie für eine Transplantation zu überbrücken“, sagte Bansal. „Kann ich diese akute Verletzung einfach überleben und so weit kommen, dass ich meine Lebertransplantation bekommen kann, oder sterbe ich in vier Wochen?“

Jalan und seine Kollegen testeten DIALIVE an 32 Patienten mit alkoholbedingtem akutem bis chronischem Leberversagen, die nach dem Zufallsprinzip entweder einer Behandlung mit dem Gerät oder einer regelmäßigen medizinischen Versorgung zugewiesen wurden.

Die DIALIVE zugewiesenen Patienten erhielten mindestens drei Sitzungen mit dem Gerät von 8 bis 12 Stunden Dauer.

Anschließend wurden alle Patienten 28 Tage lang beobachtet, um zu sehen, wie gut es ihnen ging.

Die Ergebnisse zeigten, dass das Gerät eine deutlich schnellere Umkehrung eines akuten chronischen Leberversagens ermöglichte, berichteten die Forscher.

Es reduzierte auch den zirkulierenden Gehalt an bakteriellen Toxinen und förderte eine bessere Albuminfunktion bei Patienten. Auch die Entzündungsmarker verbesserten sich.

„Das Gerät war in der Lage, Leberversagen deutlich schneller und bei etwa doppelt so vielen Patienten zu beheben wie bei Patienten, die nur die Standardversorgung erhielten“, sagte Jalan.

Allerdings gab es nach 28 Tagen keinen signifikanten Unterschied in den Todesfällen zwischen den beiden Gruppen, wie die Ergebnisse zeigten.

Die nächste, größere Studie werde darauf abzielen, die Sicherheit und Wirksamkeit von DIALIVE zu bestätigen und auch seine Auswirkungen auf das Überleben zu bewerten, sagten die Forscher.

Wenn die Studie positiv verläuft, könnte DIALIVE in zwei bis drei Jahren für die Behandlung von Patienten verfügbar sein, sagte Jalan.

„Dies ist eine wichtige Entwicklung auf dem Gebiet des Leberversagens. Angesichts der Tatsache, dass das Gerät sicher ist, könnte es sehr schnell verfügbar sein und Auswirkungen auf das Leben der Patienten haben“, sagte Jalan. „Der Einfluss von DIALIVE auf die zugrunde liegenden molekularen Mechanismen, die Leberversagen verursachen, eröffnet die Möglichkeit, andere Behandlungsarten für die Zukunft zu entwickeln.“

QUELLEN: Rajiv Jalan, MBBS, MD, PhD, Professor, Hepatologie, University College London, Vereinigtes Königreich; Meena Bansal, MD, Gastroenterologin und Professorin für Lebererkrankungen, Icahn School of Medicine am Mount Sinai, New York City; Zeitschrift für Hepatologie31. Mai 2023, online

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.