Ehemaliger Gesundheitsbeamter von North Carolina wird zum neuen CDC-Direktor gewählt

NEW YORK (AP) – Dr. Mandy Cohen, eine ehemalige Beamtin aus North Carolina, wird die neue Direktorin der Centers for Disease Control and Prevention, gab das Weiße Haus am Freitag bekannt.

Im Gegensatz zu den letzten beiden Personen, die als Leiterin der obersten Bundesgesundheitsbehörde des Landes fungierten, verfügt Cohen bereits über Erfahrung in der Leitung einer Regierungsbehörde: Von 2017 bis letztes Jahr war sie Sekretärin des Gesundheitsministeriums von North Carolina. Davor war sie bei zwei Bundesbehörden im Gesundheitsbereich tätig.

„DR. „Cohen ist einer der besten Ärzte und Gesundheitsführer des Landes mit Erfahrung in der Leitung großer und komplexer Organisationen und einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz beim Schutz der Gesundheit und Sicherheit der Amerikaner“, sagte Präsident Joe Biden in einer Erklärung.

Sie tritt die Nachfolge von Dr. Rochelle Walensky, 54, an, die letzten Monat bekannt gab, dass sie Ende Juni ausscheidet. Cohens Starttermin wurde nicht bekannt gegeben. Ihre Ernennung bedarf keiner Bestätigung durch den Senat.

Walensky, ein ehemaliger Experte für Infektionskrankheiten an der Harvard Medical School und dem Massachusetts General Hospital, übernahm 2021 die Leitung des CDC – etwa ein Jahr nach Beginn der Pandemie.

Politische Cartoons

Der 44-jährige Cohen wird nach einigen schwierigen Jahren die Leitung des CDC übernehmen, dessen über 12.000 Mitarbeiter die Aufgabe haben, die Amerikaner vor Krankheitsausbrüchen und anderen Bedrohungen für die öffentliche Gesundheit zu schützen.

Die in Atlanta ansässige Bundesbehörde galt lange Zeit als weltweit führend in der Krankheitsbekämpfung und als zuverlässige Quelle für Gesundheitsinformationen. Doch Umfragen zeigten, dass das Vertrauen der Öffentlichkeit gesunken ist, teils aufgrund der Fehltritte der CDC im Umgang mit COVID-19, teils aufgrund politischer Angriffe und Fehlinformationskampagnen.

Walensky startete eine Umstrukturierung, die darauf abzielt, die Agentur flexibler zu machen und ihre Kommunikation zu verbessern.

Cohen wuchs auf Long Island, New York, auf. Ihre Mutter war Krankenschwester. Cohen hat einen medizinischen Abschluss von Yale und einen Master in öffentlicher Gesundheit von Harvard.

Sie war auch eine Fürsprecherin. Sie war Gründungsmitglied und ehemalige Geschäftsführerin von Doctors for America, die sich für die Ausweitung des Krankenversicherungsschutzes und die Bekämpfung rassischer und ethnischer Unterschiede einsetzt. Ein weiterer Gründer war Dr. Vivek Murthy, der US-amerikanische Chirurgengeneral. Die Gruppe entstand im Rahmen der Bemühungen, Ärzte für politische Aktionen zu organisieren und Barack Obamas Präsidentschaftskandidatur zu unterstützen.

Cohen begann 2008 für die Bundesregierung im US-Veteranenministerium zu arbeiten, wo sie als stellvertretende Direktorin für Frauengesundheitsdienste fungierte. Später hatte sie eine Reihe von Bundesposten inne, viele davon bei den Centers for Medicare and Medicaid Services, und stieg bis zur Chief Operating Officer auf.

Im Jahr 2017 übernahm sie die Stelle im Gesundheits- und Personalwesen in North Carolina. Als Top-Berater des demokratischen Gouverneurs Roy Cooper war Cohen das Gesicht der Reaktion ihres Staates auf das Coronavirus und erklärte Risiken und Vorsichtsmaßnahmen, während sie eine Goldkette trug, die mit einem Anhänger des hebräischen Wortes für „Leben“ verziert war.

Einige Bewohner nannten sie die „Dame der 3 W“, weil sie sie ständig daran erinnerte, eine Maske zu tragen, sich häufig die Hände zu waschen und auf Abstand zu anderen Menschen zu achten. Ein Mann schrieb sogar eine Country-Rock-Ballade, in der er sie mit dem Refrain lobte: „Warte mal, Mandy, Mandy, warte.“

Im Jahr 2020 weigerte sich Cohen, die Forderungen von Präsident Donald Trump nach einem republikanischen Parteitag in Charlotte mit voller Kapazität und ohne Maskenpflicht zu unterstützen. Ihr Büro sagte später, es werde der GOP entgegenkommen, indem es die bundesstaatliche Versammlungsbeschränkung von 10 Personen in Innenräumen lockere, beharrte aber weiterhin auf Masken und sozialer Distanzierung. Letztendlich hat Trump die Hauptereignisse aus Charlotte verlegt.

Cohen trat Ende 2021 von ihrem Staatsposten zurück und sagte, sie wolle mehr Zeit mit ihrer Familie verbringen und neue Möglichkeiten wahrnehmen. Anschließend übernahm sie eine Führungsposition bei Aledade Inc., einem in Maryland ansässigen Beratungsunternehmen.

Die ehemaligen AP-Autoren Bryan Anderson und Ricardo Alonso-Zaldivar haben zu diesem Bericht beigetragen.

Die Gesundheits- und Wissenschaftsabteilung von Associated Press erhält Unterstützung von der Science and Educational Media Group des Howard Hughes Medical Institute. Für sämtliche Inhalte ist allein der AP verantwortlich.

Copyright 2023 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.