Die Hurrikansaison beginnt am 1. Juni. Schützen Sie Ihre Familie vor den Gefahren von Kohlenmonoxid

Von Cara Murez HealthDay Reporterin

(Gesundheitstag)

MONTAG, 22. Mai 2023 (HealthDay News) – Die atlantische Hurrikansaison in den Vereinigten Staaten beginnt am 1. Juni und einige Gefahren sind möglicherweise nicht sofort offensichtlich: Kohlenmonoxidvergiftung, Brände und Stromschläge.

„Hurrikane und schwere Stürme in den USA haben in den letzten Jahren an Häufigkeit und Schwere zugenommen. „Diese Hurrikansaison könnte weitreichende Zerstörungen mit sich bringen, die Millionen von Amerikanern treffen könnten“, sagte Alex Hoehn-Saric, Vorsitzender der US-amerikanischen Consumer Product Safety Commission.

„Ich fordere die Verbraucher auf, die Sicherheitstipps des CPSC zu befolgen, um sich vor Stürmen vorzubereiten und den Verlust von Menschenleben nach einem Sturm zu verhindern“, sagte er in einer Pressemitteilung der Kommission.

Kohlenmonoxid (CO) aus benzinbetriebenen tragbaren Generatoren kann bei unsachgemäßer Verwendung innerhalb von Minuten tödlich sein. Es hat weder Farbe noch Geruch und kann daher eine Person bewusstlos machen, noch bevor sie die Symptome von Übelkeit, Schwindel oder Schwäche erkennt, warnt die CPSC.

Dieses Gas tötet jedes Jahr fast 100 Amerikaner, die tragbare Generatoren verwenden. Schwarze Menschen haben ein höheres Sterberisiko und machen laut CPSC 23 % derjenigen aus, die zwischen 2011 und 2021 gestorben sind.

Um sicher zu gehen, empfiehlt die Kommission, die folgenden Empfehlungen zu befolgen:

  • Betreiben Sie einen tragbaren Generator niemals in einem Haus, einer Garage, einem Keller, einem Kriechkeller oder einem Schuppen. Es reicht nicht aus, Türen oder Fenster zu öffnen. Es können sich immer noch tödliche CO-Konzentrationen ansammeln.
  • Verwenden Sie diese Generatoren nur im Freien, mindestens 20 Fuß vom Haus entfernt. Richten Sie die Abgase vom Haus und allen anderen Gebäuden weg, in die jemand eindringen könnte.
  • Halten Sie Fenster und andere Öffnungen, die im Weg der Abgase liegen, geschlossen.
  • Benutzen Sie niemals einen Generator auf einer Veranda oder in einem Carport. Sie sind zu nah am Haus.
  • Befolgen Sie die Anweisungen für tragbare Generatoren bezüglich der Gefahr eines Stromschlags. Dazu gehört die Verwendung eines NFPA-zertifizierten, nicht brennbaren Generatorzeltes oder das Warten, bis der Regen aufgehört hat.
  • Stellen Sie sicher, dass tragbare Generatoren ordnungsgemäß gewartet werden. Lesen und befolgen Sie die Etiketten, Anweisungen und Warnungen auf dem Generator und in der Bedienungsanleitung.
  • Wählen Sie einen tragbaren Generator mit CO-Abschaltsicherheitsfunktion. Dadurch soll der Generator automatisch abgeschaltet werden, wenn ein hoher CO-Gehalt vorhanden ist. Diese Generatoren werden möglicherweise als nach den neuesten Sicherheitsstandards für tragbare Generatoren – PGMA G300-2018 und UL 2201 – zertifiziert beworben. Es wird geschätzt, dass sie die Zahl der Todesfälle durch CO-Vergiftung um 87 % bzw. 100 % senken. Die UL 2201-zertifizierten Modelle verfügen zusätzlich zur CO-Abschaltfunktion über reduzierte CO-Emissionen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Rauch- und CO-Melder ordnungsgemäß funktionieren.
  • Installieren Sie batteriebetriebene CO-Melder oder CO-Melder mit Batterie-Backup auf jeder Etage und außerhalb separater Schlafbereiche zu Hause. Die besten Alarme sind miteinander verbunden.
  • Installieren Sie auf jeder Ebene des Hauses und in jedem Schlafzimmer einen Rauchmelder. Testen Sie diese Alarme monatlich und ersetzen Sie bei Bedarf die Batterien. Ignorieren Sie niemals einen Alarm, wenn er ertönt. Gehen Sie sofort nach draußen. Dann rufen Sie 911 an.

Das CPSC bietet einige zusätzliche Tipps für Holzkohle und Kerzen. Verwenden Sie niemals Holzkohle in Innenräumen, da sich dadurch tödliche CO-Konzentrationen ansammeln können. Kochen Sie nicht auf Holzkohle in der Garage, auch nicht bei geöffneter Tür.

Verwenden Sie Taschenlampen oder batteriebetriebene Kerzen anstelle von Kerzen mit Flammen. Wenn Sie sie verwenden, verbrennen Sie sie nicht in der Nähe von Gegenständen, die Feuer fangen können, und lassen Sie sie niemals unbeaufsichtigt. Löschen Sie sie, bevor Sie das Zimmer verlassen oder schlafen.

Seien Sie vorsichtig, wenn Geräte nass geworden sein könnten. Berühren Sie keine nassen Geräte, die noch an eine Stromquelle angeschlossen sind. Lassen Sie Geräte von einem Fachmann oder Ihrem Gas- oder Elektrizitätsunternehmen auf Sicherheit prüfen.

Ersetzen Sie alle Gasregelventile, elektrischen Leitungen, Leistungsschalter und Sicherungen, die unter Wasser waren.

Wenn Sie austretendes Gas riechen oder hören, verlassen Sie sofort Ihr Zuhause. Rufen Sie die örtlichen Gasbehörden von außerhalb des Hauses an. Betätigen Sie vor dem Verlassen keine elektronischen Geräte, einschließlich Lichter und Telefon.

QUELLE: US Consumer Product Safety Commission, Pressemitteilung, 18. Mai 2023

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.