Die beliebte „Low T“-Behandlung ist für Männer mit Herzerkrankungen sicher, aber Ärzte warnen, dass es sich nicht um ein Jugendserum handelt

Eine neue Studie legt nahe, dass eine Testosteronersatztherapie für Männer mit „niedrigem Testosteronspiegel“, die an einer Herzerkrankung leiden oder einem hohen Risiko dafür ausgesetzt sind, sicher ist.

Ärzte warnen jedoch davor, dass die beliebte Behandlung kein „Anti-Aging-Tonikum“ sei.

Die am Freitag im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere schwerwiegende Herzprobleme bei Testosterongel-Benutzern nicht häufiger auftraten als bei Placebo-Benutzern.

Das bedeutet, dass das Gel auch für Männer ohne Herz-Kreislauf-Probleme mit niedrigem Testosteronspiegel sicher ist, sagte Dr. Steven Nissen, Kardiologe an der Cleveland Clinic und leitender Autor der Studie. Er fügte jedoch hinzu, dass dies nicht bedeute, dass die Behandlung von Männern ohne niedrigen Testosteronspiegel angewendet werden sollte – ein Zustand, der auch als Hypogonadismus bekannt ist und anhand des Spiegels des Sexualhormons im Blut gemessen wird.

„Wir haben hier gezeigt, dass Testosteron einer ganz bestimmten Gruppe von Männern sicher verabreicht werden kann“, sagte Nissen. „Aber es darf nicht als Anti-Aging-Tonikum zur breiten Anwendung bei alternden Männern verabreicht werden.“

Politische Cartoons

Mehr als 5.000 Männer im Alter von 45 bis 80 Jahren an 316 Teststandorten in den USA wurden nach dem Zufallsprinzip entweder dem Testosterongel oder dem Placebo zugeteilt, das sie durchschnittlich etwa 22 Monate lang täglich auf ihre Haut auftrugen. „Schwerwiegende kardiale Ereignisse“ traten bei 182 Patienten in der Testosterongruppe und 190 Patienten in der Placebogruppe auf.

In der Testosterongruppe traten weniger schwerwiegende Probleme wie Vorhofflimmern, akute Nierenschäden und Probleme durch Blutgerinnsel in den Venen häufiger auf.

Die große Studie trägt dazu bei, „eine Wissenslücke“ darüber zu schließen, wie sich eine Testosteronbehandlung auf die kardiovaskulären Ergebnisse bei Männern mit tatsächlich niedrigem T auswirkt, sagte Dr. Alan Baik, ein Kardiologe an der University of California-San Francisco, der nicht an der Forschung beteiligt war.

Aber er würde sich mehr Forschung darüber wünschen, ob eine Testosterontherapie tatsächlich kardiovaskuläre Risikofaktoren bei Männern mit niedrigem Testosteronspiegel reduzieren kann, bei denen die Wahrscheinlichkeit von Erkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes höher zu sein scheint.

Die Behandlung von niedrigem Testosteronspiegel ist seit vielen Jahren ein großes Geschäft, das vor allem durch die Werbung für Pillen, Pflaster, Gele und Injektionen vorangetrieben wird. Online-Websites und Kliniken im ganzen Land bieten die Behandlung an, und viele bringen einen niedrigen Testosteronspiegel mit häufigen Problemen wie Müdigkeit und Gewichtszunahme in Verbindung.

Die neue Studie, die von der Cleveland Clinic geleitet und von einem Konsortium von Pharmaunternehmen finanziert wurde, erfolgte als Reaktion auf einen Auftrag der Food and Drug Administration aus dem Jahr 2015 an Hersteller von Testosteronprodukten, das Risiko eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls sorgfältig zu prüfen. Eine frühere FDA-Überprüfung hatte gezeigt, dass viele Männer eine Behandlung mit niedrigem Testosteronspiegel erhielten, obwohl ihr Testosteronspiegel nicht überprüft worden war.

Nissen sagte, dass niedriger Testosteronspiegel zwar eine „sehr häufige Störung“ sei, ältere Männer sich aber auch wieder wie 18 fühlen und „die sexuelle Leistungsfähigkeit haben wollen, die sie hatten, als sie jung waren“, sagte er.

Aber die Behandlung, fügte er hinzu, „sollte nicht von Bodybuildern angewendet werden.“ Es sollte nicht von Sportlern verwendet werden. Die Bedenken hinsichtlich des Missbrauchs von Testosteron sind recht groß. Und ich denke, wir müssen sehr vorsichtig sein.“

Die Gesundheits- und Wissenschaftsabteilung von Associated Press erhält Unterstützung von der Science and Educational Media Group des Howard Hughes Medical Institute. Für sämtliche Inhalte ist allein der AP verantwortlich.

Copyright 2023 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.