COVID-Krankenhauseinweisungen in den USA erreichen Rekordtief

Von Cara Murez HealthDay Reporterin

(Gesundheitstag)

DIENSTAG, 30. Mai 2023 (HealthDay News) – Die Zahl der COVID-19-Krankenhauseinweisungen in den Vereinigten Staaten ist in der vergangenen Woche unter 9.000 gesunken. Dieser Meilenstein wurde zum ersten Mal seit Beginn der Erfassung im Sommer 2020 erreicht.

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten berichteten, dass die Zahl der Krankenhauseinweisungen am 25. Mai bei 8.256 lag.

Krankenhausaufenthalte gehören zu den wenigen COVID-Kennzahlen, die noch bis April 2024 von Gesundheitsbehörden überwacht werden. Dennoch werden einige Infektionen aufgrund von Änderungen bei der Art und Weise, wie Krankenhäuser Tests durchführen, möglicherweise nicht mehr gezählt. CBS-Nachrichten gemeldet.

Von der CDC wird weiterhin erwartet, dass sie das Tragen von Masken empfiehlt, wenn die Krankenhauseinweisungen in einem Gebiet hoch sind. Später in diesem Jahr könnten neue Booster empfohlen werden. Die US-amerikanische Food and Drug Administration wird sich diesen Sommer treffen, um Empfehlungen für Auffrischimpfungen zu prüfen.

Berater der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben aktualisierte COVID-Booster empfohlen, die auf die Verbreitung von XBB-Stämmen abzielen. Aktuelle Booster zielen auf einen früheren Virus und Omicron-Varianten ab.

Das Spätfrühling war in den letzten Jahren jeweils eine Zeit mit rekordverdächtig niedrigen Krankenhauseinweisungen. Zuvor erreichten die Fallzahlen bereits im Mai und Juni 2021 niedrige Werte, stiegen dann aber im August desselben Jahres aufgrund der Delta-Variante sprunghaft an. Zu diesem Zeitpunkt lag die Zahl der Krankenhauseinweisungen in der höchsten Woche bei über 85.000. CBS-Nachrichten gemeldet.

Im Jahr 2022 geschah etwas Ähnliches mit Rekordtiefs im April, nach einem Omicron-Anstieg im Winter mit 150.000 wöchentlichen Neuaufnahmen ins Krankenhaus. CBS-Nachrichten gemeldet.

Was dieses Jahr passieren wird, ist nicht bekannt, aber es gibt wieder neue und wechselnde Varianten, von XBB.1.5-Stämmen, deren Fallzahlen zurückgehen, bis zu XBB.1.16-Varianten, die laut den neuesten CDC-Daten mittlerweile 19 % der Infektionen ausmachen .

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten bieten weitere Informationen zu COVID-19.

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.