Brustkrebsüberlebende altern biologisch schneller als krebsfreie Frauen: Studie

Von Cara Murez HealthDay Reporterin

(Gesundheitstag)

FREITAG, 21. Juli 2023 (HealthDay News) – Frauen, die Brustkrebs überlebt haben, altern schneller als Frauen, die die Krankheit nie überleben mussten.

Laut einer neuen Studie des Moffitt Cancer Center in Tampa, Florida, wirkte sich die Behandlung, die sie erhielten, auf ihre Alterungsraten aus.

„Überlebende von Brustkrebs leiden häufiger an verschiedenen altersbedingten Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und erleben einen schnelleren körperlichen und kognitiven Verfall als Frauen ohne Brustkrebs in der Vorgeschichte.“ In dieser Studie wollten wir die Biologie dahinter erforschen und untersuchen, ob bestimmte Krebstherapien einen größeren langfristigen Einfluss auf Überlebende haben“, sagte Studienautor Jacob Kresovich, Assistenzprofessor an der Moffitt-Universität.

Sein Team nutzte Daten aus der Sister-Studie, die Umwelt- und biologische Faktoren identifizierte, die zum Risiko und Überleben von Brustkrebs beitragen.

Bei mehr als 50.000 Frauen im Alter von 34 bis 74 Jahren wurde in der Studie eine Schwester mit Brustkrebs diagnostiziert, bei der selbst jedoch noch nie Brustkrebs diagnostiziert worden war. Die Frauen wurden zwischen 2003 und 2009 in die Studie aufgenommen und dann jährlich kontaktiert, um aktuelle Gesundheitsinformationen bereitzustellen.

In den Vereinigten Staaten gibt es fast 4 Millionen Brustkrebsüberlebende.

Die Teilnehmer stellten bei der Einschreibung eine Blutprobe zur Verfügung. Einige lieferten fünf oder zehn Jahre später eine weitere Probe.

Von den 417 in die Studie einbezogenen Patientinnen wurden 190 ausgewählt, weil bei ihnen zwischen der ersten und zweiten Blutentnahme Brustkrebs diagnostiziert und behandelt wurde.

Die Forscher analysierten jede Blutprobe anhand von drei Metriken des biologischen Alterns: PhenoAgeAccel, GrimAgeAccel und DunedinPACE. Diese Metriken nutzen eine natürlich vorkommende Modifikation der DNA, die sich im Laufe des Lebens verändert. Die Idee besteht darin, auf molekularer Ebene zu messen, wie schnell ein Mensch altert.

Dem Bericht zufolge kam es bei Frauen, die zwischen den Blutentnahmen wegen Brustkrebs behandelt wurden, zu einem schnelleren Anstieg der biologischen Alterung als bei Frauen, die krebsfrei blieben.

Die Studie ergab nur geringe Unterschiede im Alter, basierend auf der Rasse und der Art der Tumoren, die die Frauen entwickelten. Dies traf jedoch nicht auf die Art der Behandlung zu.

Die Forscher untersuchten drei Arten von Brustkrebsbehandlungen: endokrine Therapie, Chemotherapie und Strahlentherapie.

„Wir haben einen starken Zusammenhang zwischen einer schnelleren biologischen Alterung und denen, die eine Strahlentherapie erhielten, festgestellt“, sagte Kresovich in einer Pressemitteilung eines Krebszentrums. „Wir hoffen, dass diese Ergebnisse zur Diskussion darüber beitragen werden, wie Brustkrebsüberlebende am besten behandelt und versorgt werden können.“

Die Studienergebnisse wurden am 19. Juli in der veröffentlicht Zeitschrift des National Cancer Institute. Die Forschung wurde von den US National Institutes of Health unterstützt.

Die Organisation Susan G. Komen hat mehr über Spätfolgen der Brustkrebsbehandlung.

QUELLE: Moffitt Cancer Center, Pressemitteilung, 19. Juli 2023

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.