Biden bekam eine Wurzelbehandlung, was seinen Tagesplan durcheinander brachte

WASHINGTON (AP) – Präsident Joe Biden wurde am Montag einer Wurzelbehandlung unterzogen, die eine Art Lücke in seinem Tagesablauf hinterließ, was ihn dazu zwang, sich von einer öffentlichen Veranstaltung mit Hochschulsportlern zurückzuziehen und sein Treffen mit dem NATO-Generalsekretär um einen Tag zu verschieben.

Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, minimierte die Bedeutung des Verfahrens auf der Pressekonferenz am Montagnachmittag. Sie nannte es „Routine“ und sagte, Biden fühle sich „einfach gut“. Sie lehnte es ab, zu sagen, was Bidens Zahnschmerzen verursachte und zur Wurzelbehandlung führte.

„Ich bin auf keinen Fall ein Zahnarzt“, sagte Jean-Pierre. „Was die Gesundheit der Zähne des Präsidenten betrifft, kann ich dazu nichts sagen.“

Nach Angaben der American Association of Endodontists werden jedes Jahr mehr als 15 Millionen Wurzelkanäle fertiggestellt.

Bidens Leibarzt Kevin O’Connor sagte in einem vom Weißen Haus veröffentlichten Memo, dass Biden am Sonntag über Schmerzen in seinem unteren rechten Prämolaren berichtet habe. Der Präsident hatte an diesem Tag eine erste Wurzelbehandlung und er „hat den Eingriff gut vertragen“, ohne Komplikationen, sagte O’Connor.

Politische Cartoons

Am Montagmorgen hatte Biden „weitere Beschwerden“ im Mund, was laut O’Connor zu erwarten war. Ein endodontisches Spezialteam des Walter Reed National Military Medical Center hat Bidens Wurzelkanal im Weißen Haus fertiggestellt.

Bei einer politischen Spendenaktion in New York City am Montagabend sagte First Lady Jill Biden, es sei am Sonntag eine „harte Nacht“ für beide gewesen.

„Er war die ganze Nacht wach und hatte Schmerzen“, sagte sie. „Was natürlich bedeutete, wissen Sie was? Ich war die ganze Nacht wach und hatte Schmerzen – mit einer anderen Art von Schmerzen.“

Die First Lady zeigte sich auch ein wenig überrascht darüber, dass die Ärzte den Präsidenten behandeln konnten, ohne dass er das Weiße Haus verlassen musste. „Wussten Sie, dass es unten im Weißen Haus eine Zahnarztpraxis gibt?“ Biden fragte die Spender. „Ich hatte es noch nie zuvor gesehen.“

An einer anderen Stelle fragte sie die Menge nach ihren Bedenken und versprach, sie zu ihrem Mann zurückzubringen. Mit etwas komödiantischer Lizenz scherzte die First Lady, dass der Präsident unter Narkose liege.

Tatsächlich sagte das Weiße Haus, Biden sei für den Eingriff nicht unter Narkose gesetzt worden, was bedeute, dass es nicht nötig sei, sich auf den 25. Verfassungszusatz zu berufen und Vizepräsidentin Kamala Harris als amtierende Präsidentin einzusetzen.

Biden sollte beim College Athlete Day auf dem South Lawn im Weißen Haus auftreten, wo NCAA-Champions aus verschiedenen Männer- und Frauensportarten der Saison 2022–23 willkommen geheißen werden. Harris nahm an Bidens Stelle teil.

Das Weiße Haus hat zwei weitere Veranstaltungen, die auf Bidens Terminplan standen, auf Dienstag verschoben – ein Treffen mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg und einen Empfang für Missionschefs im Weißen Haus.

Die assoziierte Presseautorin Michelle L. Price aus New York City trug zur Berichterstattung bei.

Copyright 2023 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.