Behandlungsresistenter Bluthochdruck kann häufiger auftreten als gedacht

Von Steven Reinberg HealthDay Reporter

(Gesundheitstag)

MONTAG, 26. Juni 2023 (HealthDay News) – Einer von zehn Menschen mit hohem Blutdruck leidet an einer behandlungsresistenten Art von Bluthochdruck, doch diese Patienten erhalten nicht immer die richtigen Medikamente, wie eine neue Studie zeigt.

„Scheinbar resistente Hypertonie (aRH) kommt häufiger vor, als viele annehmen würden“, sagte der Forscher Dr. Joseph Ebinger, Assistenzprofessor für Kardiologie am Smidt Heart Institute am Cedars-Sinai in Los Angeles. „Wir haben auch erfahren, dass es innerhalb dieser Hochrisikopopulation große Unterschiede in der Art und Weise gibt, wie Anbieter Bluthochdruck behandeln, was die Notwendigkeit einer Standardisierung der Versorgung verdeutlicht.“

In der Studie schnitten Patienten mit aRH mit einem gängigen Medikament namens Mineralocorticoid-Rezeptor-Antagonist (MRA) besser ab. Die Behandlung wurde bei 34 % der Patienten mit kontrollierter aRH angewendet, aber nur bei 11 % der Patienten mit unkontrollierter aRH.

Ebingers Team sammelte Daten von mehr als 2,4 Millionen Patienten, von denen 55 % an Bluthochdruck litten. Von diesen Bluthochdruckpatienten hatten 9 % aRH.

„Große Datenmengen zeigen uns, dass Patienten mit aRH im Vergleich zu Patienten mit nicht resistenten Formen von Bluthochdruck das größte Risiko für unerwünschte kardiovaskuläre Ereignisse haben“, sagte Ebinger in einer Pressemitteilung eines medizinischen Zentrums. „Die Identifizierung dieser Patienten und möglicher Ursachen für ihren erhöhten Blutdruck wird immer wichtiger.“

Mediziner sollten sich darüber im Klaren sein, dass Patienten, die vier oder mehr blutdrucksenkende Medikamente zur Kontrolle des Blutdrucks einnehmen, alternative Ursachen für Bluthochdruck in Betracht ziehen oder den Patienten an einen Spezialisten überweisen sollten, riet Ebinger.

Der Bericht wurde am 26. Juni online in der Zeitschrift veröffentlicht Hypertonie.

QUELLE: Cedars-Sinai Medical Center, Pressemitteilung, 26. Juni 2023

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.