Asthmabehandlungen: So bekommen Sie Linderung

Von Miriam Jones Bradley, RN HealthDay-Reporterin

(Gesundheitstag)

DONNERSTAG, 11. Mai 2023 (HealthDay News) – Ein Asthmaanfall kann Sie buchstäblich nach Luft schnappen lassen, daher sind Behandlungen, die Ihre Atemwege entspannen, von entscheidender Bedeutung.

Laut den US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten sind fast 8 % der Amerikaner von Asthma betroffen. Wenn Sie also Asthma haben, sind Sie nicht allein. Asthma ist eine chronische Erkrankung und tritt auf, wenn sich die Atemwege entzünden und verengen, wodurch die Luftzirkulation behindert wird.

„Die Vorbeugung von Asthma als Krankheit ist ziemlich schwierig. Was Sie verhindern können, ist die Häufigkeit und Schwere von Anfällen durch regelmäßige Behandlung“, sagte Dr. John Costello, Lungenarzt an der Mayo Clinic Healthcare in London, in einem kürzlich erschienenen Artikel .

Hier diskutieren Experten die häufigsten Asthmabehandlungen, die Ärzte bei der Erstellung eines individuellen Behandlungsplans anwenden.

Nichtmedikamentöse Behandlung von Asthma

Ihr Arzt wird gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan entwickeln. Es ist wichtig, diesen Plan sorgfältig zu befolgen und regelmäßig Ihren Arzt aufzusuchen.

Da Asthma durch viele Dinge in der Umwelt ausgelöst wird, besteht eine der wichtigsten Behandlungen von Asthma nicht in der Einnahme von Medikamenten, sondern vielmehr in der Kenntnis der Auslöser. Es ist wichtig, dass Sie ein Tagebuch führen, in dem Sie festhalten, wann Sie einen Anfall haben und was ihn ausgelöst hat. Indem Sie Ihre individuellen Auslöser erkennen, sind Sie besser darauf vorbereitet, diese in Zukunft zu vermeiden. Nach Angaben des Allergy & Asthma Network sind einige häufige Auslöser:

  • Heiße oder kalte Luft
  • Tierhaare, Staub, Pollen, Parfüme, Rauch
  • Lachen oder weinen
  • Betonen
  • Übung
  • Erkältungen oder Viren

Die Asthmabehandlung kann auch eine Änderung des Lebensstils umfassen. Laut der American Lung Association ist es für Sie unerlässlich, mit dem Rauchen aufzuhören. Medikamente, die Ihnen beim Aufhören helfen, können Teil Ihres Behandlungsplans sein. Darüber hinaus leiden fettleibige Patienten häufiger unter Asthmasymptomen als die Allgemeinbevölkerung, so die CDC. Abnehmen kann ein wesentlicher Bestandteil der Asthmakontrolle sein.

Notieren Sie nicht nur Auslöser und Angriffe, sondern notieren Sie auch, wann immer Sie Ihren Schnellentlastungsinhalator (Rettungsinhalator) verwenden. Ein Zeichen für gut kontrolliertes Asthma ist laut Mount Sinai die Verwendung des Rettungsinhalators zwei Mal pro Woche oder seltener. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Anfälle zunehmen und Sie Ihren Schnellinhalator häufiger verwenden, sollten Sie einen Termin mit Ihrem Arzt vereinbaren, um Ihren Behandlungsplan zu überprüfen.

Ein Peak-Flow-Meter, ein Instrument, das misst, wie gut Sie atmen, kann ebenfalls ein wertvolles Hilfsmittel bei der Asthmakontrolle sein. Wenn Sie es regelmäßig anwenden und die Ergebnisse Ihrem Arzt mitteilen, hilft es dem Arzt zu beurteilen, wie gut die Behandlungen wirken, sagt die Asthma and Allergy Foundation of American.

Es gibt zwei Hauptkategorien von Medikamenten im Arsenal der Asthmabehandlung; langfristig (Kontrollmedikamente) und schnell wirkend (Rettungsmedikamente).

Langzeitmedikamente sind Medikamente, die jeden Tag eingenommen werden, um Asthma zu kontrollieren, sagt die Mayo Clinic. Ziel dieser Medikamente ist es, Asthmaanfällen vorzubeugen. Diese reduzieren Entzündungen der Atemwege und verhindern eine Verengung der Atemwege.

Diese schnell wirkenden Medikamente werden im Falle eines Anfalls eingesetzt oder wenn Sie das Gefühl haben, dass sich ein Anfall anbahnt. Dazu gehört ein Inhalator, den Sie immer bei sich tragen sollten, aber auch andere Medikamente, die im Falle eines Anfalls helfen können.

Während die Inhalationstherapie die Behandlung der Wahl ist, benötigen Menschen mit schwerem Asthma möglicherweise Kortikosteroide, die entweder intravenös oder oral verabreicht werden können, sagte Costello.

Laut Costello „ist eine Einweisung ins Krankenhaus erforderlich, wenn der Patient nicht reagiert, um sicherzustellen, dass diese Medikamente effizient verabreicht werden.“

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Art und Weise, wie Sie Ihre Medikamente einnehmen, nicht ändern, ohne vorher mit Ihrem Arzt Rücksprache zu halten.

Chirurgische Behandlung von Asthma

Bei schwerem Asthma kann eine Operation eine Option sein.

Bei vielen Patienten mit schwerem Asthma wirken Medikamente nicht, wie kürzlich in der Fachzeitschrift veröffentlichte Forschungsergebnisse zeigen Wissenschaftliche translationale Medizin Dies deutet darauf hin, dass zwei natürliche Substanzen, die die Zellproliferation stimulieren, in den Atemwegen von Patienten mit schwerem Asthma aktiviert werden, wenn sie Kortikosteroide inhalieren und die Wirkung der Medikamente blockieren.

Nach Angaben der Mayo Clinic wird die Bronchialthermoplastik, die normalerweise in drei Sitzungen durchgeführt wird, bei Patienten mit schwerem Asthma angewendet, bei denen medizinische Behandlungen versagt haben. Es ist nicht jedermanns Sache und nicht überall verfügbar. Der Arzt erhitzt das Innere der Lunge, um die glatte Muskulatur zu zerstören, wodurch die Fähigkeit des Lungengewebes, sich zu straffen, eingeschränkt wird. Dies kann das Atmen erleichtern und die Häufigkeit von Asthmaanfällen verringern.

Obwohl Asthma eine chronische Krankheit ist, können Sie und Ihr Arzt einen individuellen Behandlungsplan erstellen, der Ihnen die bestmögliche Kontrolle über Ihr Asthma ermöglicht.

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.