Angehörige eines Mannes, der während der Einweisung in eine psychiatrische Klinik starb, fordern bundesstaatliche Ermittlungen

RICHMOND, Virginia (AP) – Anwälte der Familie eines Mannes aus Virginia, der an Erstickung starb, nachdem er während seiner Einlieferung in eine psychiatrische Klinik etwa elf Minuten lang am Boden festgenagelt worden war, haben das US-Justizministerium gebeten, eine strafrechtliche Untersuchung einzuleiten über die Umstände seines Todes.

In einem Brief an Bundesbeamte vom 26. Juni, der am Mittwoch veröffentlicht wurde, sagten der prominente Bürgerrechtsanwalt Ben Crump und der Anwalt aus Virginia, Mark Krudys, dass die Staatsanwaltschaft, die Anklage wegen Mordes zweiten Grades gegen Sheriff-Deputies und Krankenhausangestellte erhoben hat, nicht über das nötige Personal verfügt Ressourcen, um den Fall angemessen zu verfolgen.

Irvo Otieno, 28, starb am 6. März, als er in das Central State Hospital eingeliefert wurde. Auf einem Video aus dem Krankenhaus war zu sehen, wie Stellvertreter des Sheriffs von Henrico County und Krankenhauspersonal etwa 20 Minuten lang versuchten, Otieno, der Handschellen und Fußfesseln trug, festzuhalten. Die meiste Zeit lag Otieno auf dem Boden und wurde von einer Gruppe festgehalten, zu der einmal offenbar zehn Personen gehörten.

Sieben Beamte und drei Krankenhausangestellte wurden wegen Mordes zweiten Grades im Zusammenhang mit Otienos Tod angeklagt. Die frühere Staatsanwältin des Dinwiddie Commonwealth, Ann Cabell Baskervill, deren Rücktritt letzte Woche wirksam wurde, ließ die Anklage gegen zwei der Arbeiter kurz vor ihrem Weggang fallen.

Die Familie von Otieno, der ein Schwarzer war, sagte, er sei während einer psychischen Krise brutal misshandelt worden, sowohl im Krankenhaus als auch während seiner mehrere Tage dauernden Haft durch die Polizei.

Politische Cartoons

In ihrem Brief sagten die Anwälte von Otienos Familie, dass Baskervills Rücktritt nur noch zwei kürzlich eingestellte Staatsanwälte übriglässt, die sich um den Fall sowie alle anderen staatlichen Strafverfolgungen im Landkreis kümmern.

„Unserer Meinung nach sind der neu ernannte (Commonwealth-Staatsanwalt) und sein ebenfalls neuer, kleiner Stab – mit einer großen Fallzahl abgesehen von der Anklage gegen die Mörder von Herrn Otieno – nicht ausreichend darauf vorbereitet, die acht Angeklagten strafrechtlich zu verfolgen, die alle getrennte, erfahrener Anwalt“, schrieben Crump und Krudys.

Ein Sprecher der US-Staatsanwaltschaft für den Eastern District of Virginia lehnte eine Stellungnahme ab. Das Justizministerium und die Staatsanwaltschaft des Commonwealth von Dinwiddie County reagierten nicht sofort auf Anfragen zur Stellungnahme.

Crump und Krudys sagten in ihrem Brief auch, dass die Bürgerrechtsgesetze des Bundes, die die Anwendung übermäßiger Gewalt durch Strafverfolgungsbeamte verbieten, „das geeignete Mittel“ seien, um gegen das Verhalten der Angeklagten vorzugehen.

„Diese Angelegenheit, die wichtige Bedenken hinsichtlich der Behandlung psychisch Kranker aufwirft, hat in der Gemeinschaft große Aufmerksamkeit erregt und verdient die Gründlichkeit und Kompetenz, die nur von DOJ-Agenten, AUSAs und anderen DOJ-Mitarbeitern vermittelt werden können“, schrieben die Anwälte.

Krudys sagte in einem Telefoninterview, dass sie die Staatsanwälte nicht auffordern würden, den Fall vollständig einzustellen. Sie wollen, dass die Staatsanwaltschaft des Commonwealth von Dinwiddie die Anklage wegen Mordes im Bundesstaat verfolgt und dass das Justizministerium eine Klage wegen übermäßiger Gewalt erhebt, sagte er.

Eine vom Virginia Office of the Chief Medical Examiner durchgeführte Autopsie ergab, dass die Todesursache Erstickung war, während die Todesart als Mord eingestuft wurde.

Während der Gerichtsverhandlungen und in Erklärungen sagten die Anwälte mehrerer Angeklagter, Otieno sei kämpferisch gewesen und die Beamten hätten versucht, ihn zurückzuhalten.

Copyright 2023 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, ausgestrahlt, umgeschrieben oder weitergegeben werden.