An diesem Memorial Day pflanzliche Burger grillen? Sichere Kochtemperaturen können sich ändern

Von Cara Murez HealthDay Reporterin

(Gesundheitstag)

SONNTAG, 28. Mai 2023 (HealthDay News) – Das Letzte, was Sie zu Ihrem Memorial Day-Grillabend einladen möchten, sind lebensmittelbedingte Krankheiten.

Ein Experte von Virginia Tech bietet einige Vorschläge, wie Sie es in Schach halten können, selbst wenn Sie etwas kochen, mit dem Sie möglicherweise weniger Erfahrung haben, wie zum Beispiel Burger auf pflanzlicher Basis oder Putenburger anstelle von Rindfleischpastetchen.

„Wenn Sie sich für den klassischen Hackfleisch-Burger entscheiden, sollte dieser auf eine Innentemperatur von 160 °F bzw. 71 °C gegart werden“, sagte Melissa Wright, Direktorin des Food Producer Technical Assistance Program am College of Agriculture and Life Sciences. Abteilung für Lebensmittelwissenschaft und -technologie an der Virginia Tech.

„Es gibt viele alternative Burger-Optionen und die Kenntnis der richtigen Innentemperatur für jede Sorte ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr langes Wochenende nicht durch lebensmittelbedingte Krankheiten ruiniert wird“, fügte Wright hinzu.

Für gemahlenes Hähnchen oder Truthahn beträgt die geeignete Temperatur 165 °F.

Impossible-Burger aus Sojaprotein sollten auf 160 °F gegart werden. Ihre Beyond-Burger-Gegenstücke aus Erbsenprotein und die Morningstar Farms-Burger mit Kichererbsenprotein müssen 165 °F erreichen. Das ist auch die Temperatur, die Burger mit schwarzen Bohnen haben erreichen sollte, riet Wright.

Gemahlener Bison muss 160 °F erreichen. Sowohl gemahlener Elch als auch gemahlener Lachs müssen 145 °F erreichen.

„Essen gart weiter, nachdem man es von der Wärmequelle entfernt hat. Daher ist es in Ordnung, den Burger vom Grill zu nehmen und nach ein paar Minuten seine Innentemperatur zu überprüfen, um ein Überkochen zu vermeiden“, sagte Wright in einer Pressemitteilung der Schule.

„Alternativen zu Rindfleisch sind viel magerer, sodass man sie leicht zu lange garen kann, wenn man es gewohnt ist, Rindfleisch zu grillen“, fügte Wright hinzu. „Eine visuelle Bräunung hilft dabei, zu wissen, dass es fast fertig ist, und dann kann die Temperatur überprüft werden, um dies zu bestätigen.“

Es ist auch wichtig, eine Kontamination mit Lebensmitteln zu vermeiden, die keine minimale Innentemperatur erfordern. Dazu gehören Portobella-Caps und Blumenkohlsteaks.

„Die Vermeidung einer Kreuzkontamination zwischen Rohproteinen und verzehrfertigen Lebensmitteln ist sehr wichtig“, sagte Wright. „Denken Sie daran, für Gemüse und Fleisch separate Schneidebretter und Utensilien zu verwenden. Ungekochte Burger auf pflanzlicher Basis sollten bei der Vorbereitung zum Grillen in diese Kategorie aufgenommen werden.“

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten informieren sich ausführlicher über durch Lebensmittel übertragene Keime und Krankheiten.

QUELLE: Virginia Tech, Pressemitteilung, 23. Mai 2023

Copyright © 2023 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.